Über uns

Text, Fotografie, Gestaltung der Webseite: © Cissi Driessen          

> Den vollständigen und aktuellen Text finden Sie in der niederländischen Version der Website (Google Translate)

Meine Studien
Mein Name ist Cissi. Als 17-Jährige habe ich mit meinem Studium als Dolmetscherin-Übersetzerin an der Universität von Antwerpen angefangen und habe dieses 1991 abgeschlossen (Master). Danach folgte noch ein Jahr an der Universität in Strasbourg. Außerdem habe ich studiert und gearbeitet in Spanien, Griechenland und Italien. 

* Zusätzlich zu den Gemälden führe ich auf Anfrage Dolmetsch-/Übersetzungsarbeiten für die Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Neugriechisch durch.

Außerdem habe ich mich spezialisiert auf / informiere ich Sie gerne über:

* Warum viele Frauen zwischen 40-50 (psychische) Probleme und Burnout bekommen und wie Sie diesen Wechseljahresbeschwerden durch Ruhe, Regelmäßigkeit und natürliche Ernährung vorbeugen können. Die Kraft bioidentischer Hormone als lebenswichtige Ergänzung in den Wechseljahren von Mann und Frau ('Erfahrungsexpertin' seit 2015; Mitglied im Hormonnetzwerk München)

* Wie Sie Ihre Gesundheit und Ihr Glück präventiv selbst in die Hand nehmen. Denn fast alle Krankheiten und Beschwerden entstehen durch einen Mangel an Ruhe (Stress), aufgestaute Emotionen (nicht fließende Energie) und einen Mangel an den richtigen Nährstoffen. Die Kraft von Vit. D3.

* Ruhe, Regelmäßigkeit und nahrhafte Ernährung als Grundvoraussetzung von Kindheit an für emotionale Stabilität im späteren Leben

Ruhe und Regelmäßigkeit zuhause
einfach zufrieden sein
und jeden Tag eine frische Brühe auf dem Tisch
dann hat man schon 95% gewonnen


„Glück kommt von Zufriedenheit“   (im Garten vom Taupe STUDIO)

Die Bilder - Hingabe und Fokus
2010 habe ich mal eben so mein erstes Gemälde gemalt, ich bin in jeder Hinsicht Autodidaktin und davon überzeugt, dass man mit Selbstvertrauen, Willenskraft und schlichtweg harter Arbeit eigentlich alles schaffen kann. Wenn man etwas mit Leidenschaft und Hingabe tut, ist alles toll, und die Dinge kommen dann auch auf einen zu.
Für meine Gemälde arbeite ich mit Acryl auf Leinwand und 45 mm dicken Aluminiumrahmen. Mein Werk ist abstrakt und charakterisiert sich vor allem durch die dicke Farbe, die detailliert mitbemalten Ränder und das große Format. Mein Stil entwickelte sich danach wie von selbst, und die Gemälde finden auch ihren Weg ins Ausland. 
Indem ich mich in 2015 völlig fürs Malen entschieden habe, habe ich praktisch keinen Stress in meinem Leben - einer der größten Krankheitserreger unserer Zeit - und alle Zeit der Welt für meine Mitmenschen. Mit meinen Gemälden möchte ich einfach Menschen glücklich machen, sie aber auch dazu inspirieren, mehr im Moment zu leben. Der größte Reichtum meiner schönen Arbeit ist jedoch, all die besonderen Menschen hinter dem Gemälde zu treffen.

​    

Inspiration: die Kunst zufrieden zu sein
Ich bin ein sehr zufriedener, dankbarer und dadurch glücklicher Mensch. Von zu Hause aus habe ich immer in der Nähe und mit der Natur gelebt, mit einem großen Garten voller Obst, Gemüse und Tiere, in einer warmen Unternehmerfamilie. Hier habe ich gesehen, dass Ruhe und Bilanz im Familienkreis für die Widerstandsfähigkeit einer Familie unerlässlich sind. Und wie eine gute und vielseitige Ernährung von Kindheit an auch das Glück und den Erfolg im späteren Leben beeinflussen kann. Dafür bin ich meinen Eltern immer noch sehr dankbar.
Ich fühle mich stark mit Menschen und Tieren verbunden und habe das Privileg, all die kleinen Dinge auf der Welt intensiv zu genießen. Daraus und aus meinem grünen Garten bekomme ich meine Inspiration.

Die wahre Lebenskunst besteht darin
im Alltäglichen
das Wunderbare zu sehen

Entscheidungen treffen und zurückschalten
Ich bin davon überzeugt, dass wir – indem wir uns bewusst und rechtzeitig trauen, Entscheidungen zu treffen – unser Leben und Glück zu einem großen Teil selbst steuern können. Die gegenwärtige Welt ist auf Symptomkontrolle anstatt auf Prävention ausgelegt (wir sehen dies jetzt in bizarrem Maße bei Covid-19). Wir rasen einfach weiter in unserer durchgedrehten, überfüllten Gesellschaft, die sich ganz auf wirtschaftlichen Gewinn konzentriert und in der alles zu viel ist: zu viel Verbrauch, zu viel Abfall, dadurch massive chemische Verschmutzung. Und vor allem zu viele (negative) Informationen, von denen wir uns jeden Tag beeinflussen lassen (Covid-19). Technologischer „Fortschritt“ und Überglobalisierung haben die Welt unnötig kompliziert gemacht.
Wir haben immer Stress, sehen aber nicht, dass wir daran selbst schuld sind. Infolgedessen verlieren wir nach und nach die Widerstandsfähigkeit und vergessen, worauf es wirklich ankommt: zu leben, und zwar jetzt. Wir identifizieren uns vor allem von der Außenseite her. Dies liegt meiner Ansicht nach größtenteils am Internet und den sozialen Netzwerken / Mobiltelefone, aber auch wir selbst wollen einfach zu viel. Beide Partner eine Karriere, eine Familie mit Kinder... Dies hat zu viel Stress und Oberflächlichkeit geführt, wodurch wir nur wenig Zeit und echtes Interesse aneinander haben, Ruhe und Regelmässigkeit für unsere Kinder und Aufmerksamkeit für den Dingen, die wir tun. 

Nur wer seine Mitte kennt,
kann jeden Weg gehen

   

Die Antwort auf eine instabile Welt: back to basic
Ich glaube an ein naturnäheres Leben, an eine vielseitige Ernährung mit viel Gemüse und gesunden Fetten, an Zurückschalten und back to basic: viel weniger konsumieren, Ruhe im eigenem Zuhause finden und damit in sich selbst, ruhige Momente beim gemeinsamen Essen am Tisch, entscheiden welche Nachrichten / Informationen wir aufnehmen, leben und leben lassen, kurzum: Qualität statt Quantität.
Gelegentliche Stagnation ist ebenfalls ein Fortschritt, jedoch auf andere Weise.

Freundlichkeit und Positivität
Indem ich auf eine positive und entwaffnende Art und Weise im Leben stehe und dies auch anderen gegenüber ausstrahle, versuche ich, so viele Menschen wie möglich dazu anzuregen, das Gleiche zu tun. Wenn wir alle etwas freundlicher und milder sind, etwas mehr für einander übrig haben, wirklich an dem anderen interessiert sind, dann wird alles um uns herum direkt so viel strahlender! Dann wird eine echte Verbindung hergestellt. Ein Lächeln oder einfach ein kleines Kompliment, Sie werden merken, dass es immer weitere Kreise zieht und Sie es doppelt zurückbekommen. Karma!

Cissi       

"JEDES KIND IST EIN KÜNSTLER. DAS SCHWIERIGE IST NUR, EINER ZU BLEIBEN, WENN MAN GROSS WIRD(Picasso)

 

© 2011 - 2022 Taupe STUDIO - Internationale Kunstgalerie - The Positive Gallery | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore